Die Theaterwerkstatt La Commedia

Wie kam es zur Theaterwerkstatt?

Um den Menschen im Haus der Mitte die christlichen Jahresfeste und die vier Jahreszeiten näher zu bringen, spielen wir zu Ostern, Johanni (24. Juni) , Michaeli (29. September) und Weihnachten jeweils ein Theaterstück.

Begonnen haben wir 1999 mit dem Oberuferer Christgeburtsspiel. Die meisten Mitspieler haben ihre Schulzeit im Heil- und Erziehungsinstitut Eckwälden verbracht. Dort haben sie das von Lehrern und Erziehern aufgeführte Christgeburtsspiel kennen und schätzen gelernt. Jetzt. Wo sie erwachsen sind, spielen sie selbst gerne auf der Bühne zusammen mit Freunden.

2005 schrieben wir dann eigne Stücke für Ostern, Johanni und Michaeli. Anfangs haben wir dazu bekannte Kirchen- und Volkslieder gesungen. Inzwischen hat unsere musikalische Leiterin Hedwig Schlecht eigene Lieder und Melodien komponiert.

Moderne flotte, teils als Rap verfasste Rhythmen vermitteln einen meditativen, heiter positiven Charakter und harmonieren gut mit den bisweilen frischen und zeitgemäßen Texten, die durchweg locker und doch konzentriert vorgetragen werden.  So die lokale Zeitung in einer Kritik zum Johannispiel 2014.

Die Theaterwerkstatt ist vernetzt mit dem Projektchor, dem Kirchenchor der evangelischen Kirchengemeinde Zell u.A und mit der Musikwerkstatt der Jugendmusikschule Göppingen.

Unser aktuelles Spiel-Programm

Wir spielen seit 1999 das Oberuferer Christgeburt-Spiel. Seit 2005 spielen wir vier Spiele im Jahreslauf.

Unser Oster-Spiel  bringt die Geschehnisse des Leidens und der Auferstehung unseres Herrn Jesus Christus zur Darstellung. Das Leiden selbst wird dabei nicht gezeigt, sondern es wird darüber berichtet.


Unser Johanni-Spiel  trägt den Titel: Du bist richtig! Zur Eröffnung singen die Spieler das Lied: „Öffne dein Herz für Gottes Liebe“. Ähnlich wie in Taize wird dies oft wiederholt. Nachdem sich dies in die Herzen eingesenkt hat, singt Johannes der Täufer“Komm her und lass dich trösten, komm in meine Arme und wein dich aus.“Die Taufszene schließt mit dem Lied: „Lass dich durchströmen von Christi Liebe“. Dann folgen Szenen aus dem Leben von Johannes dem Täufer und der Bergpredigt mit den Seligpreisungen: Glücklich sind die, die ihr Leid tragen. Glücklich sind die, die für Gerechtigkeit kämpfen. Und glücklich sind die, die Frieden stiften.

Unser Michaelispiel  heißt: Geh behutsam deinen Weg! Als Rahmenhandlung dient die Tobit-Geschichte aus dem „Alten Testament“. In der 1. Szene schickt der Vater Tobit seinen Sohn Tobias auf die Reise. Der Vater gibt seinem Sohn einige Ratschläge mit auf den gefährlichen Weg.

Das Eingangslied greift den Text vom Psalm 91 auf: „Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf all deinen Wegen.“ Dann wird der Erzengel Rafael der Reisegefährte von Tobias auf seinem Entwicklungsweg. Dies wird nun dargestellt.

Und das führt in das Lob Gottes über, ins Gloria in excelsis Deo. Unsere musikalische Leiterin Hedwig Schlecht hat für die nächste Szene einen Rap getextet und vertont. Tobias macht in dieser Szene eine ernüchternde Erfahrung, die ihn trifft. Doch wer heilt seine Wunden? Rafael ist wieder gefragt. In der Schluss-Szene unserer Michaels-Kantate: Ihr Engel bleibt bei uns! Behütet uns auf allen Wegen! Breitet eure Flügel über uns! Stärke uns in der Liebe, heiliger Michael! Lass uns Gott das Gloria singen!

Unsere Aufführungen

  • Unser Oster-Spiel führen wir, wenn möglich, am Palmsonntag auf.
  • Unser Johanni-Spiel an einem Sonntag um den 24. Juni herum.
  • Unser Michaeli-Spiel an einem Sonntag um den 29. September herum.
  • Das Christgeburt-Spiel spielen wir am 3. oder 4. Adventssonntag.

Die Spiele fanden lange Zeit im Haus der Mitte, Hauptstr. 35 , 73087 Bad Boll, in unserem Kulturraum in der oberen Etage statt. Mittlerweile haben wir dank der Unterstützung durch die „Stiftung Miteinader-Füreinander“ die Möglichkeit, in der „Schule der Freiheit“ in der Badstraße 35 in Bad Boll zu proben und  öffentlich aufzuführen.

Unsere Proben finden montags von 19 Uhr ab statt. Eingeladen mitzuspielen sind Bürgerinnen und Bürger von Bad Boll und Umgebung, Bewohner, Mitarbeiter, Freunde und Mitglieder der Arbeits- und Lebensgemeinschaft Bad Boll. Zu den Aufführungen sind alle eingeladen, die  die mit uns die Jahresfeste feiern wollen.

Leitung: Hedwig Schlecht, Günther Hofmann, Richard Pregizer